Somatic Experiencing  (SE) Traumatherapie nach Peter Levine

In über vierzig Jahren Forschung im Bereich Trauma und Stress hat der Biophysiker und Psychologe Dr. Peter A. Levine mit Somatic Experiencing eine erfolgreiche psycho-physiologische Behandlungsform für verschiedene Traumata entwickelt.

Ursachen für ein Trauma können Unfälle, Gewalt, Operationen, Geburten, Misshandlungen oder anderes sein. Wenn die Überlebensenergien wie Kämpfen, Flüchten, Erstarren bei diesen Ereignissen blockiert wurden, können Monate oder Jahre später Symptome wie Angstzustände, Müdigkeit, Schlafstörungen, Aggressivität oder Schmerzen auftreten.
atem_atemtechnik_traumtherapie.jpg
In der Behandlung wird im Gespräch auf die Reaktionen des Körpers geachtet. Dabei spielt weniger die traumatische Erfahrung an sich eine Rolle. Vielmehr interessiert uns, welche starken Ladungen und Blockierungen das Trauma im Körper und im Nervensystem zurückgelassen hat. Reaktionen wie z. B. Verspannungen, Zittern, Schwitzen, Nervosität zeigen uns diese Blockierungen an.

Durch die sanfte, schrittweise Entladung dieser Reaktionen und das Finden von neuen Bewegungs- und Erholungsmustern findet der Organismus zurück zu Kraft und Ruhe.